Die Aktiengesellschaft, abgekürzt AG

Dieser Typ von Firma muss mit einem mindest Vermögen von Sfr. 100’000.– gegründet werden, und wenigstens Fr. 50’000.– Kapital sollte in Inhaber- oder Namensaktien unterteilt werden. Um die Firma zu gründen, braucht es wenigstens drei Urhebermitglieder, die von irgendeiner Staatsangehörigkeit und entweder Rechtspersonen oder natürliche Personen sein können. Der Verwaltungsrat muss von einem alleinigen Geschäftsführer bestehen, der Schweizerbürger mit Wohnort in der Schweiz ist, oder von einem Verwaltungsrat, bestehend aus mehreren Mitgliedern, von denen die Mehrheit den Schweizerpass und den Wohnort in der Schweiz haben müssen. Die Firma muss gezwungenermasen über ein selbstständiges Revisionsbüro verfügen und eine Buchhaltung führen, die wenigstens einmal im Jahr dem oben erwähnten Revisionsbüro unterbreitet wird. Die Aktionärsversammlung muss in der Schweiz gehalten werden sowie auch die Verwaltungsratssitzungen. Auf die Dividenden, die den Aktionären gewährt werden, bezieht der Staat eine Steuer, genannt Verrechnungssteuer von 35 %, die aber wiedererlangt werden kann da die Schweiz Staatsverträge mit verschiedenen Ausländischen Staaten unterschrieben hat, betreffs der Untersagung von Doppelbesteuerung.